Spielplatzsicherheit

Kaum ein anderer Ort birgt so viele Gefahrenstellen wie ein Spielplatz. Klettergerüste, Federwippen, Trampolins – unterschiedlichste Spielgeräte, die über Jahre der Witterung und starker physischer Beanspruchung ausgesetzt sind, werden schnell zur gefährlichen Falle. Kommt es zu einem Unfall, hat dies nicht selten weitreichende Folgen: Für den Betroffenen und unter Umständen für den Betreiber des Spielplatzes. Um dies zu vermeiden, hat der Gesetzgeber eine Reihe von Verkehrssicherungspflichten auf Spielplätzen festgeschrieben. Folgt man diesen Regelungen wird das Unfallrisiko drastisch reduziert. Ebenso die Gefahr, für körperliche oder materielle Schäden in Haftung genommen zu werden.

Sichere Spielgeräte und Spielplätze müssen der DIN EN 1176 „Spielplatzgeräte und Spielplatzböden“ mit allgemeinen und besonderen sicherheitstechnischen Anforderungen und Prüfverfahren sowie der DIN EN 1177 „Stoßdämpfende Spielplatzböden – Bestimmung der kritischen Fallhöhe“ entsprechen. Aber auch weitere DIN Normen und aktuelle Rechtssprechungen kommen im Rahmen einer belastbaren Beurteilung der Sicherheit zum tragen. Zu den weiteren DIN Normen zählen u.a. die DIN 18034 und im Falle von Bestandschutz Geräten älteren Baujahres, die DIN 7926 u.v.m.

Um sich in diesem sog. Wald an Normen, Regelwerken und Rechtssprechungen zurechtzufinden, bedarf es qualifizierter Spielplatzprüfer, die sich einer regelmäßigen Auffrischung der bereits erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten sowie einer Erweiterungen an Neuerungen der stetigen Novellierungen unterziehen.Für diese essentiellen Voraussetzungen, stehen wir mit unserem Namen, der den Begriff „Qualität“ ganz bewusst in den Vordergrund stellt. Dieser dient unserer Unternehmenspolitik und der Indentifikation eines jeden unserer Mitarbeiter. Wir unterstützen Sie sowohl bei der rechtssicheren Prüfung und Dokumentation, als auch der Auswertung und Risikobewertung von Gefahrenpotentialen mit Hilfe unserer eigens zu diesem Zweck entwickelten Prüfsoftware und Smartphone-/Tabletapplikation, dem QVS Cockpit.

Durch unser QVS Cockpit haben Sie nicht nur kontinuierlich die Möglichkeit, die Ergebnisse strukturiert einzusehen, sondern können die dort hinterlegten Dokumente rechtssicher verwahren, oder als Download und weiteren Statusänderungen, zur weiteren Verwendung verwalten.

Im Falle einer festgestellten Gefahrensituation für Kinder, wird darüber hinaus ein zusätzlich  automatisierter Gerfahrenbericht an den Auftraggeber versendet, um  schnellstmögliche Maßnahmen zur Gefahrenabwehr zu gewährleisten.

QVS GmbH

Wasserstr. 170
44799 Bochum

Telefon: +49 (0) 234/41 60 62-50
FAX:       +49 (0) 234/41 60 62-99

Email: info(at)qvs-deutschland.de
WEB: www.qvs-deutschland.de

©2021 – QVS GmbH